ANSICHTEN
ANSICHTEN
ANSICHTEN
ANSICHTEN
GRUNDRISSE

Harmonisch und aus einem Guss

Bei einer Drehung des Gebäudes aus der exakten Südlage um etwa 30 Grad nach Osten entstanden die besten Sichtachsen aus den Wohnräumen. Nun bietet sich das Schauspiel der Natur für die Bewohner von den Logenplätzen des Hauses. Grandiose Aussichten sowohl von der ebenerdigen Terrasse als auch von den Loggien des Obergeschosses gehören jetzt zur Wohnatmosphäre.

Als Hauptbaumaterial stand Holz, der nachwachsende und umweltgerechte Rohstoff der Region, für den Auftraggeber frühzeitig fest. Es kam die Ständerbauweise oder der Holzplattenbau in Frage. Bei welchem Prinzip war aber die Mitwirkung des Bauherrn in der kalten Jahreszeit besser möglich? Überwiegende Vorteile gaben den Ausschlag, die Leno-Massivholzbauweise zu wählen.

Die Zimmerei errichtete die komplette Konstruktion und das Dach. Mit den großflächigen Platten, die bereits ohne Verkleidung Winddichtheit gewährleisten, trotzte der Rohbau dem rauhen Winter und die Ausbauarbeiten konnten ohne Hektik in Eigenleistung ausgeführt werden. Im folgenden Sommer bezog die Familie ihr neues Heim.

DETAILS

Außenmaße:
l 15,20 m   b =  7,60 m

Wohnfläche:
EG = 91 m2   OG = 87 m2

Planung:
Giuseppe u. Stefan Nagler,
I-39030 Wengen (Italien)

Ausführung:
Zimmerei Erhard Tolpeit,
I-39030 Wengen (Italien)