ANSICHTEN
ANSICHTEN
ANSICHTEN
ANSICHTEN
GRUNDRISSE

Alte Mühle mit zeitgemäßer Erweiterung

Kantige, klar gegliederte Anbauten, die wie Möbel wirken, bilden zusammen mit dem Baubestand aus Ziegelmauerwerk ein kontrastierendes Ensemble .

Mit schmalen Verbindern schließen die neuen Anbauten respektvoll an die als Denkmal genutzten Gebäude an. Wohnhaus und zentrale Halle wurden so angeordnet, dass nach Süden ein geschützter Hofbereich entsteht. Der Neubau behauptet sich in moderner Formensprache selbstbewusst gegen den wuchtigen Mühlenturm. Seine Fassade besteht aus Lärchenholz, das sich der Witterung stellt und mit silbergrauer Patina altern wird. Mit expressiven Fensterformaten ist die Gebäudehülle immer dort geöffnet, wo für die Räume dadurch eine interessante Belichtung und Aussicht entsteht. Rücksichtnahme auf die Umwelt zeigt sich auch bei der Bautechnik. Die verwendeten Massivholzelemente sind ökologisch günstig und aus Hölzern der Region hergestellt. So konnten die Wände in voller Höhe ohne Stoß montiert werden, was die Aufnahme der Dachkräfte ohne aufwendige Verstärkung ermöglicht und höhere Dachseitenwände, die zusätzlichen Raum schaffen. Die Deckenelemente spannen bis zu 5,50 m frei und gewährleisten durch ihre Massivität einen optimalen Trittschallschutz.

DETAILS

Außenmaße:
l = 11,00 m   b =  6,80 m

Wohnfläche:
EG = 89 m2     OG = 54 m2

Planung:
Keller + Wittig Architekten
03044 Cottbus

Ausführung:
ZÜBLIN Timber Aichach GmbH
86551 Aichach

Fotografie:
E. Ouwererk, 10965 Berlin
S. Rosenberg photography, 80805 München